Ich bin …

Ramona Franze-Hartmann – Leiterin der Freiwilligenagentur.

Seit der Gründung der Freiwilligenagentur im November 2001 bin ich dabei. Im Gepäck habe ich eine Berufsausbildung mit Abitur, einen Abschluss als Berufs – und Sozialpädagogin, diverse Zusatzqualifikationen. Als Ausbilderin beim Konsum und nach der Wende im BBZ Cottbus e.V. hatte ich immer mit Menschen zu tun, die etwas lernen oder verändern wollten. In meiner Freizeit genieße ich die Rolle als Oma, gehe gern tanzen und wandern und versuche auch ab und zu mal nichts zu machen.

Die Arbeit beim  Paritätischen Wohlfahrtsverband Landesverband Brandenburg e.V. in der der Freiwilligenagentur Cottbus ist eine tolle Arbeit.
Das Beste daran ist: hier lerne ich täglich Menschen kennen, die sich nicht nur um sich kümmern. Sie möchten ihre Erfahrungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten ins Gemeinwesen einbringen. Dabei darf ich sie unterstützen.

Was im Büro niemals fehlen darf …
das Körbchen gefüllt mit Naschzeug.

Für Cottbus wünsche ich mir …
das Verwaltung und Politik ein engagementfreundliches Klima fördern, stärken und erkennen, das dies eine Querschnittsaufgabe ist, die sich durch alle gesellschaftlichen Bereiche zieht