Engagement – Möglichkeiten für Migrant*innen

Freizeitangebote unterstützen

Sie unterstützen den Freizeitclub für Menschen mit Beeinträchtigungen oder verbringen Freizeit mit älteren Menschen im Seniorenheim. Gemeinsam Spiele spielen, lesen, sprechen oder spazieren gehen ist möglich.

 

Unterstützung der Bibliothek

Sie helfen dabei Bücher auszuleihen, organisieren Leseabende für Kinder und machen Werbung für die Bibliothek.

 

Rettungsdienst

Sie lernen die Grundlagen der Ersten Hilfe und des Katastrophenschutz kennen und sind ehrenamtliche Ersthelfer*innen. Sie bringen bedürftigen Menschen das Essen.

 

Arbeit im Garten

Sie unterstützen eine soziale EInrichtung bei der Pflege im Bereich Haus und Garten. Sie haben handwerkliche Fähigkeiten und arbeiten gern in der Natur.

 

Kinderbetreuung

Sie spielen mit Kindern und machen kreative oder Sportangebote.  Sie leiten gemeinsames Spielen, Malen, (Vor)Lesen an und können Ihre eigenen Hobbies einbringen. Ein erweitertes Führungszeugnis ist notwendig.

 

Unterstützung von anderen Migrant*innen

Sie übersetzen bei Behörden oder beim Arzt. Sie helfen beim Ausfüllen von Anträgen oder dem Verstehen von Briefen.

 

  • Keine Erlaubnis von Ausländerbehörde oder Arbeitsagentur notwendig
  • Geringe Aufwandsentschädigung möglich
  • Unfall – und Haftpflichtversicherung durch Einsatzstellen gesichert
  • Erweitertes Führungszeugnis kann beantragt und nach Bedarf mit einer eidesstattlichen Versicherung kombiniert werden
  • Freiwilligendienst möglich

Beratungen finden jeden Mittwoch zwischen 14 und 16 Uhr im Soziokulturellen Zentrum, Zielona – Gora – Straße 16, 03048 Cottbus statt.

 

Stand August 2018