Engagement ist ein wichtiges Medium der Integration. „Damit sich Menschen mit und ohne Migrations-hintergrund ehrenamtlich engagieren können“, schreibt das BAMF, „bedarf es entsprechender Angebote der Qualifizierung und Weiterbildung.“ Deshalb sollen Multiplikatorenschulungen gefördert werden, mit Summen von 5.000 bis 15.000 Euro. Angesprochen sind alle Vereine etc. der Integrationsarbeit, in denen Ehrenamtliche tätig sind. „Einen besonderen Schwerpunkt setzt das BAMF dabei auf die Unterstützung von Migrantenorganisationen, die selbst Integrationsmaßnahmen durchführen möchten und hierzu noch Qualifizierungsbedarf haben.“

Näheres findet sich hier, Antragstellung bis Ende August.