Am 18. Oktober fand im Familienhaus Cottbus ein Danke – Abend für Ehrenamtliche statt. Der Paritätische Landesverband Brandenburg e.V., die Jugendhilfe Cottbus und die Koordination Asyl unterstützten den jungen Afghanen Mohammad Asif Ahmadi, der Ehrenamtliche und Unterstützer*Innen aus dem Bereich der Flüchtlingshilfe zum Essen und gemeinsamen Kennen lernen eingeladen hatte. Ein Team aus ehrenamtlichen Köchen hatte zuvor ein Buffet aus afghanischen, syrischen und deutschen Köstlichkeiten vorbereitet.

„Ich bin im November 2015 in Deutschland angekommen. Damals konnte ich nicht ‚Wie geht’s dir‘ sagen. Heute kann ich relativ gut Deutsch sprechen und gehe in die 10. Klasse und habe deutsche Freunde. Später hat ein Freund von mir einen ehrenamtlichen Vormund bekommen, die mich auch zu sich eingeladen hat.“

Das Engagement vieler Ehrenamtlicher zur Unterstützung geflüchteter Menschen hat ihn inspiriert auch selbst tätig zu werden. Er engagiert sich bei den Sandower Familienpaten.

Allen Ehrenamtlichen gab er mit auf den Weg: „Vielen Dank, bleibt dran und macht intensiv weiter“.

 

 

Juliana Meyer

Koordinatorin