Immer mehr Wirtschaftsunternehmen möchten sich vor Ort – in gemeinnützigen Einrichtungen – sozial engagieren. Beispielsweise verlassen Auszubildende oder Beschäftigte für einen Tag ihren Arbeitsplatz und bauen einen Wasserspielplatz, verbringen einen Tag mit SeniorInnen oder unternehmen Ausflüge mit Kindern in den Tierpark. Bürgerschaftliches Engagement wirkt beidseitig und gewinnbringend.

Die MitarbeiterInnen von Unternehmen bekommen dabei Einblick in eine ihnen oft fremde Lebenswelt und machen neue Erfahrungen. Und gemeinnützige Einrichtungen realisieren Projekte, die sie ohne ehrenamtliche Unterstützung nicht hätten umsetzen können.

Das Projekt „Unternehmenspartnerschaften“

Im Rahmen des Projektes „Unternehmensparterschaften“ wurden (bis 2014) verschiedene Instrumente für Unternehmensengagement erfolgreich erprobt. Das Projekt wurde aus Fördermitteln der „Sozialen Stadt“ gefördert. Die Ergebnisse wurden in einem Leitfaden für Unternehmen und gemeinnützige Einrichtungen zusammen gestellt.

Leitfaden mit Checklisten: Leitfaden Unternehmenspartnerschaften

Praxisbeispiele aus dem Projekt: Projekt-Praxisbeispiele

Ansprechpartner: Karen Wichmann, Tel (0355) 488 86 63, E-Mail: karen.wichmann@paritaet-brb.de