Das von der Aktion Mensch geförderte Projekt „Begegnungen im Stadtteil“ schafft eine Plattform für alle Menschen die an Kulturen und Sprachen, aber vor allem an einem gelebten Austausch zwischen Menschen jeglichen Alters, Herkunft und Sprachkenntnisse Interesse haben.

Begegnungen sind das A und O für ein offenes, tolerantes Miteinander.

In den Sprechcafés treffen sich jede Woche Menschen aus Cottbus und vielen Teilen der Welt. Zwei Stunden lang sprechen, lachen und spielen sie miteinander. Dabei lernen sie sich gegenseitig kennen, sprechen die deutsche Sprache und erleben die kulturelle Vielfalt in der Stadt. Zu selbstgewählten Themen kommen sie in einer angenehmen Atmosphäre an kleinen Tischgruppen miteinander ins Gespräch, spielen ein Brettspiel und trinken Kaffee.

***********************************************************************************************************************************

Pressespiegel:

Hier finden Sie eine Übersicht über Presseberichte zum Projekt, Erwähnungen in der Presse und sogar zwei Videos über die Sprechcafés.
Viel Spaß beim stöbern:

2017, 2018 und 2019

Videos:

  • Unter Anleitung von Erik Schiesko haben einige der Teilnehmer*innen der Sprechcafés einen eigenen kleinen Film entwickelt.
    Schauen Sie selbst!    Film ab!
  • Campus TV hat die Sprechcafés auch besucht. Sehen Sie was die Menschen bewegt:
    ab Minute 13:55:  Campus TV 12/2018 – Sprechcafés

***********************************************************************************************************************************

Ansprechpartnerin:

Projektkoordinatorin Julia Kaiser, Tel 0152-01519295, julia.kaiser@paritaet-brb.de

 


Das Projekt wird gefördert von der Aktion Mensch,
durchgeführt mit der Freiwilligenagentur Cottbus
in Trägerschaft des Paritätischen Landesverbandes Brandenburg e.V..

 

Projektlaufzeit: 02/2017 – 1/2020