Martin Patzelt verteilte  auf dem Frankfurter Brunnenplatz (Parkplatz vor dem Oderturm) von Aufkleber mit dem Schriftzug „Freiwillig 130“. Damit möchte er alle Kfz-Fahrer aufrufen, sich aus freiem Willen dafür entscheiden, künftig auf Autobahnen 130 Stundenkilometer nicht zu überschreiten. Mit dem Anbringen des Aufklebers können sich Autofahrer selbst in die Pflicht nehmen und durch andere Verkehrsteilnehmer in ihrem Fahrverhalten kontrollieren lassen.

Das freiwillige Höchsttempo 130 soll einen vergleichbar kleinen Beitrag zur Minderung des CO2-Ausstoßes durch Verbrennungsmotoren leisten, der sich bekanntermaßen mit steigender Geschwindigkeit wesentlich erhöht. Das ist ein persönlicher Beitrag, der nichts als Selbstdisziplin sowie eine unwesentliche Fahrzeitverlängerung bedeutet, in jedem Fall aber eine Einsparung von Treibstoffkosten erbringt.

Aufkleber FREIWILLIG 130 können durch Einsendung eines frankierten und adressierten Umschlags an

Martin Patzelt MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
10117 Berlin

angefordert werden.

B