Viele Freiwillige unterstützen im Bundesfreiwilligendienst die Arbeit der Fachkräfte in verschiedensten Einsatzstellen. Sozialstationen, Krankenhäuser, Seniorenheime, Kindertagesstätten, Behinderteneinrichtungen und viele andere profitieren von diesem Engagement. Die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) organisieren die Vermittlung. Der Bundesfreiwilligendienst bei den ijgd wird in Kooperation mit den Paritätischen Landesverbänden Berlin und Brandenburg durchgeführt. Nach der Erfahrung der ijgd kommen viele Freiwillige direkt über die Einsatzstelle zum Bundesfreiwilligendienst (BFD). Die Organisationen und Unternehmen können aber auch selbst
aktiv werden. Das Team der ijgd möchte Sie bei der Suche nach Freiwilligen unterstützen. Hier einige Tipps: Es ist sehr sinnvoll, sich direkt beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BafzA) – in der neu eingerichteten Einsatzstellensuche – als suchende Einsatzstelle registrieren zu lassen. Falls Ihnen die Einsatzstellennummer oder Rechtsträgernummer fehlen sollte, können Sie sich
gerne bei beim ijgd melden.

https://www.bundesfreiwilligendienst.de/fuer-einsatzstellen/loginregistrierung-einsatzstellensuche.html
Darüber hinaus haben Sie weiterhin die Möglichkeit, auf der Einsatzstellenkarte präsent zu sein:
https://bundesfreiwilligendienst-bb.ijgd.de/einsatzstellen