Die Ortsgruppe Cottbus gibt es seit 1997. Wir sind eine buntgemischte Gruppe aus Schülern, Studierenden und Arbeitenden. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt auf Saudi-Arabien. Unsere Gruppe betreut seit 2008 eine Gruppe von Gefangenen, die versucht haben, eine Menschenrechtsorganisation zu gründen. Sie wurden nach unfairen Gerichtsverfahren 2013 zu hohen Haftstrafen zwischen fünf und 30 Jahren sowie hohen Geldstrafen verurteilt. Amnesty International betrachtet diese Gefangenen als gewaltlose politische Gefangene, die nur wegen der friedlichen Verfolgung ihrer Ziele inhaftiert sind. Seit Juni 2014 beteiligt sich die Gruppe auch an der weltweiten Kampagne gegen Folter. Interessierte können sich hier direkt melden.  info@amnesty-cottbus.de