Wie aber dann vom Homeoffice aus mit anderen zusammenarbeiten? So wie es aussieht, muss man sich in Corona-Zeiten plötzlich einem „Turbo-Digitalisierungsprozess“ aussetzen. Vier einschlägig aktive zivilgesellschaftliche Organisationen haben sich zusammengetan, um Antworten zu liefern und zu beraten.

Und zwar im Rahmen von „Plötzlich digital: Die Sprechstunde“, in den kommenden Wochen jeden Freitag um 11 Uhr gibt es „einen virtuellen Raum, um gemeinsam mit anderen etwas Neues kennenzulernen“. „Mit unseren Digital-Expert:innen könnt ihr euch per geteiltem Bildschirm Kollaborationstools und Videokonferenz-Programme gemeinsam anschauen und eure Fragen diskutieren.“ Mehr Infos: https://so-geht-digital.de/magazin/ploetzlich-digital-die-sprechstunde/